Ilse Wilhelm
FELDENKRAIS® Practitioner FVD

Die Stimme – unsere akustische Visitenkarte

Sänger

Ihre Atmung und Ihre Stimme profitieren von jeder Feldenkrais-Lektion. Sie hören es am vollen, warmen Ton und dem klaren „Einsatz“ Ihrer Stimme.
Und tatsächlich: Singen und guter Gebrauch der Sprechstimme sind Sache des ganzen Menschen, also auch des ganzen Körpers.

Gute Aufrichtung über den Füßen sorgt für freie Kehlkopfbewegung.
Die veränderliche Beziehung zwischen Brustkorb und Becken spannt Zwerchfell und Beckenboden. Zwischenrippenmuskeln halten die Einatmungsorganisation aufrecht. Halswirbelsäule, Kiefer und Kopf auszubalancieren, ermöglicht leichte Höhe, Brillanz und den ermüdungsfreien Einsatz der Stimme. Den Veränderungen im eigenen Körper nachzuspüren, der Leichtigkeit und Qualität der Töne, führt zu einer guten Koordination.

Mit der Feldenkrais-Methode bereiten Sie Ihren Körper als Instrument für das Singen und Sprechen vor. Die innere Ordnung der Stimme greift auf die neuen Fähigkeiten zu. So entsteht eine Stimme, die Menschen anspricht und berührt.

Literaturtipp nicht nur für Sängerinnen und Sänger:
Nelson/Blades-Zeller: „Feldenkrais für Sänger“.
Mit sinnvoll portionierten, effektiven Lektionen.